Meldungen Februar 2011

Sozialwohnungsplakat der Union: FDP bedankt sich für Lob der CDU

28. Februar 2011 Kluge Stadtentwicklung, Politik, die rechnen kann

Als „verstecktes Lob an die Ampel-Koalition“ hat der Spitzenkandidat der FDP zur Kommunalwahl, Oliver Stirböck, ein Plakatmotiv der Offenbacher CDU bezeichnet. Dort fordert die Christenunion „keine Frankfurter Sozialwohnungen im Offenbacher Hafen“. Dies entspreche genau dem Magistratsbeschluss über die „wohnungsbaupolitischen Leitlinien“ von letzter Woche.

Besser leben in Offenbach: Stadtrat Weiß verleiht Urkunden für Patenschaften und bedankt sich für ehrenamtliches Engagement

22. Februar 2011 Für ein sauberhaftes Offenbach

Das Konzept der Patenschaften in Offenbach geht weiter auf. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger wenden sich an die Stadt, um einen eigenen kleinen Beitrag für ihre unmittelbare Umgebung zu leisten. Allein in den letzten Monaten stießen neun neue Helfer dazu. Und die Möglichkeiten einer Patenschaft in Offenbach sind vielseitig. Sie reichen von der Pflege der […]

Qualität zählt – 7 zentrale Arbeitsfelder zur Stadtentwicklung

21. Februar 2011 Neue Firmen Willkommen heißen!

Der Ansatz der Politik der FDP für die nächsten Jahre ist es, mit den überschaubaren Mitteln gezielt an Qualität des Standorts zu feilen. Bildung, Kultur, Wirtschaftsförderung und Stadtgestaltung sind keine weichen, sondern harte Standortfaktoren.

FDP: peinliches Täuschungsmanöver der Union beim Hafen

17. Februar 2011 Kluge Stadtentwicklung, Neue Firmen Willkommen heißen!

Als „Täuschungsmanöver“ hat die FDP die Äußerung des CDU-Fraktionsvorsitzenden Peter Freier bezeichnet, die Stadt verfüge nun dank der Plakate der Union über eine „verlässliche Erklärung“ der ABG-Holding, keine Sozialwohnungen am Offenbacher Hafen bauen zu wollen.

Mehr Spielautomatensteuer, weniger Hundesteuer, keine Gaststättenerlaubnissteuer

10. Februar 2011 Politik, die rechnen kann

Die Offenbacher Freidemokraten wollen die so genannten Bagatellsteuern neu ordnen. Ziel: Die Hundebesitzer sollen weniger Steuern zahlen, die von der FDP als „Existenzgründungsstrafsteuer“ bezeichnete Gaststättenerlaubnissteuer soll ganz fallen. Dafür wollen die Liberalen die Spielautomatensteuer drastisch erhöhen, auch um Neuansiedlungen zu verhindern.

FDP-Neujahrsempfang: Bambach regt Masterplan für die Stadt an

7. Februar 2011 Kluge Stadtentwicklung, Politik, die rechnen kann

„Offenbach – eine Stadt entwickelt sich“ war das Motto des Neujahrsempfang des Offenbacher Liberalen“. Im Gegensatz zur Konkurrenz präsentieren die Liberalen zu ihren Empfängen in der Regel keine Politiker mit Parteibuch als Gastredner. So referierte vor rund 200 Zuhörern im Bücherturm diesmal der Architekt Ulf Bambach über die Perspektiven der Stadt.

FDP für neue Magistratsvorlage „Saubere Luft ohne Umweltzone“

1. Februar 2011 Kluge Stadtentwicklung

Die FDP-Fraktion hat die Kritik der Union am Unmut der Umweltdezernentin Birgit Simon über das Vorgehen des Land Hessen bei der Prüfung des Luftreinhalte-/Lärmminderungskonzept der Stadt Offenbach als „nicht sachgemäß“ zurückgewiesen. „Für die Stadt ist es schon irritierend, dass die Ministerien mittlerweile offenbar Maßnahmen anders beurteilen als bisher“, so FDP-Fraktionsvorsitzender Oliver Stirböck.